Unterwegs

it's a small world after all

April 9, 2009
von bhoefs
Keine Kommentare

Last call

Jetzt noch zwei Tage Singapore und morgen ist dann Schluß. Ich wünsche frohes Ostereier suchen und wenn es noch Dinge zu berichten gibt, dann werden sie hier zu finden sein. Drückt uns die Daumen das die Australier nicht mehr streiken … Weiterlesen

April 4, 2009
von bhoefs
Keine Kommentare

Pulau Tioman

Das einzige, was nicht zu erwarten war, ist, dass wir hier etwas über das Leben der Eichörnchen lernen. Genau das haben wir aber. Eichhörnchen greifen auch mal ins Leere und dann macht es „Plumps“ am Strand und dir fällt eins … Weiterlesen

März 30, 2009
von bhoefs
9 Kommentare

Singapore, Singapore

Die vergnüglichen Tage des Großstadtlebens haben ein Ende. Die harten Tage auf einer Tropeninsel stehen bevor. Ich habe ein bisschen Angst. Das Mütterlein muss drei Stunden auf den Flug warten, da die Australier streiken. Ist das gerecht? Die wohnen doch … Weiterlesen

März 25, 2009
von bhoefs
2 Kommentare

Phang Nga Bay

Es ging also erst doch noch zum James-Bond-Felsen. Ha, sagt der Backpacker, ist doch auch so ein Touristenscheiss. Und genau so ist das, aber kein schlechter. Das „Sea-Gypsy-Village“ hätte man sich vermutlich schenken können, die Szenerie ist allerdings bombastisch. Gefahren … Weiterlesen

März 25, 2009
von bhoefs
Keine Kommentare

Phuket Town

Phuket Town, Hauptstadt und Einkaufszentrum der Locals. Ich habe erwartet das mir ständig „Massage, Massage“ nachgerufen wird und der Mob tobt. Nix is. Nach acht hat nicht mal ein Internetcafe auf, wenn man denn überhaupt eines findet. Die Leute sind … Weiterlesen

März 17, 2009
von bhoefs
4 Kommentare

Freiwillige gesucht

Ausser Regen begucken gibt es noch allerlei weitere interessante Beschäftigungen in der Stadt. Zum Beispiel Freiwilliger kann man werden und unterstützend eingreifen wenn Not am Mann ist (siehe Bild).  Mir ist leider nicht gelungen herauszufinden ob die Veranstaltung ein Erfolg … Weiterlesen

März 13, 2009
von bhoefs
2 Kommentare

Bye bye old europe

Die ersten zehn Minuten im Zug waren noch unklar. Kaum waren die Stadtgrenzen hinter mir, gab es nur noch zwei Sachen zu entscheiden. Entweder ganz schnell zurück oder noch viel schneller weiter. Letzteres habe ich getan. Ich habe ein Ticket … Weiterlesen